Allgemein


Helmholtz Alumni gesucht. Einladung zur NextGen@Helmholtz-Konferenz, Kiel, 5. bis 7. Juli 2017

Helmholtz-Alumni gesucht. Doktoranden der Helmholtz-Gemeinschaft möchten von Ihrem Lebensweg und Ihren professionellen Entscheidungen erfahren. Melden Sie sich als Inputgeber für die NextGen@Helmholtz am 6. Juli in Kiel.


Diesen Juli veranstalten die Helmholtz Juniors die zweite NextGen@Helmholtz Konferenz (www.helmholtz.de/nextgen) um die Doktoranden/innen innerhalb der Helmholtz-Gemeinschaft zu vernetzen. Hierbei wird auch eine „Alumni Session“ angeboten, in der die Doktoranden/innen die Möglichkeit bekommen sollen mit ehemaligen Angestellten der Helmholtz-Zentren zu sprechen, um sich bezüglich ihrer zukünftigen Karriere zu orientieren und von Vorbildern zu lernen. Zu dieser Alumni Session werden  Sprecher gesucht.

NextGen@Helmholtz wird von Doktoranden unter dem Motto „We feel Helmholtz!“ organisiert. Ziel der Konferenz ist Doktoranden/innen aus den verschiedenen Forschungsbereichen zusammen zu bringen.

Die Alumni Session ist für den 06.07.2017 (Do) um 11 Uhr angesetzt. Geplant ist in kleinen Diskussionenrunden mit den Doktoranden/innen mögliche Wege nach der Promotion zu diskutieren basierend auf den Erfahrungen die Sie gemacht haben. Möglichen Fragen wären: Wissenschaft oder Industrie? Wie findet man einen Job? Wonach wähle ich das Gebiet oder die Firma? Wie lassen sich Arbeit und Privatleben vereinbaren?

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben sollten oder weitere Information benötigen, dann kontaktieren Sie gerne NextGen@helmholtz.de. Wir würden uns freuen Sie bei NextGen@Helmholtz zu treffen!

Titel Alumni Session bei NextGen@Helmholtz  conference „Explore the Helmholtz feeling!“
Ort GEOMAR, Kiel
Zeit 5. bis 7. Juli 2017
Organisator Helmholtz Juniors
Hinweise

Reise- und Unterbringungskosten werden von der Helmholtz-Gemeinschaft übernommen.

Sie können auch an anderen Programmpunkten und Abendveranstaltungen teilnehmen und die Diskussionen dort fortführen. Details finden Sie es auf www.helmholtz.de/nextgen.

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.